Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Cool Japan AG: Publikationsprojekt "Reconstructing 'Cool Japan'"

Am 20.2.2015 von 10 bis 16 Uhr trifft sich die Cool Japan AG zu einem Redaktionsworkshop für das Publikationsprojekt "Reconstructing 'Cool Japan' - Japanese Identities after Fukushima" (erscheint vorauss. im Herbst 2015 im EB-Verlag LINK zur EB-Seite:http://www.ebv-berlin.de/Band-8-Reconstructing-Cool-Japan). Aufbauend auf Symposien mit Gastreferenten und Projektarbeiten der AG untersucht der Band die Rolle der Populärkultur für die Konstruktion von „Japanizität“ in Politik und Kulturindustrie, unter Intellektuellen und in Fan-Communitys. Gefragt wird auch nach der Rolle der Dreifachkatastrophe des Jahres 2011 als Zäsur und nach methodischen Vorgehensweisen bei der Analyse globaler wie lokaler Populärkulturströmungen aus/nach Japan.

Auf dem Workshop sollen Buch-Beiträge der AG-Mitglieder gesichtet und diskutiert sowie weitere Schritte des Publikationsprozesses besprochen werden.

14. japanisches Filmfestival in Frankfurt

Es ist wieder soweit: Auch in diesem Jahr findet das japanische Filmfestival Nippon Connection in Frankfurt am Main statt. Vom 27.05. bis 01.06.2014 bietet das Festival japanische Filme und ein interessantes, vielfältiges Rahmenprogramm aus Vorträgen und Veranstaltung zur japanischen Kultur und Verkaufsständen an. Wie auch im letzten Jahr befinden sich die Veranstaltungsorte überwiegend in Bornheim (Künstlerhaus Mousonturm, Naxoshalle, Ausstellungsraum Eulengasse), aber auch im Mal Seh'n Kino im Frankfurter Nordend und im Filmmuseum in Sachsenhausen werden dem Besucher Filme und Ausstellungen geboten.

Weitere Informationen zu den zahlreichen Filmen und dem Programm, sowie den Veranstaltungsorten sind auf der offiziellen Site der Nippon Connection zu finden.

Blockseminar der "Cool Japan"-AG im SoSe 2014

Die "Cool Japan"-AG der Goethe-Universität Frankfurt findet in diesem Semester im Rahmen eines Blockseminars statt. Diese wird auch weiterhin von Frau Dr. Cosima Wagner (Freie Universität Berlin) geleitet.

Als Termine wurden hierbei Freitag, der 30. Mai, sowie Samstag, der 31. Mai 2014, jeweils von 10 bis 14 Uhr s.t. festgelegt.
Die AG trifft sich an beiden Tagen im Raum 705a des Juridicum-Gebäudes am Campus Bockenheim.

Natürlich sind neue aktive Mitglieder wie immer herzlich Willkommen!

Nähere Informationen zum Inhalt der Veranstaltung, sowie Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung können hier eingesehen werden.

TôKYô CRAZY KAWAII WORLD TOUR To localize Japanese "Kawaii" to the World PART 1 in PARIS

What's Tôkyô Crazy Kawaii ?
TôKYô CRAZY KAWAII WORLD TOUR To localize Japanese "Kawaii" to the World PART 1 in PARIS

Die neue Messe-Veranstaltung Tôkyô Crazy Kawaii Paris als zweite Cool Japan Maßnahme neben der Japan Expo in Paris soll die japanische Kultur, Sprache und speziell den Lifestyle rund um kawaii außerhalb Japans bekannt machen. Das Ziel des zweitägigen Events ist eine weltweite Verbreitung und Annahme der Kawaii-Kultur Japans.Die Hauptthemen "Musik", "Mode", "Gourmet", "Anime und Game" und "Character (Zakka)" sollen den Besucher in die Welt Tôkyôs entführen. Der Besucher soll den Eindruck bekommen, als sei er in den Szenevierteln Tôkyôs, Shibuya und Harajuku, selbst unterwegs. Dies soll unter anderem durch zahlreiche japanische Künstler und prominente Gäste erreicht werden. Die Messe ist für jedermann zugänglich. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, geschäftliche Kontakte zwischen Messeaussteller und Besucher zu knüpfen. Diese werden vom Tôkyô Crazy Kawaii Komitee unterstützt.    
 
Veranstaltungsname: Tôkyô Crazy Kawaii Paris
Ort: Parc Floral De Paris, Stadtteil Vincennes, Paris
Datum: 20. bis 22. September 2013, jeweils 10:00 bis 20:00 Uhr
Ticket: 1 Tag 18 Euro, 2 Tage 45 Euro

Weitere Informationen zur Messe auf
http://www.crazykawaii.com/en/.

Interview des Sicherheitspolitik-Blogs mit Mihara Ryôtarô

Im Rahmen seines Aufenthalts an der Goethe-Universität Frankfurt führte Mihara Ryôtarô zusammen mit den Politologen Philipp Offermann und Martin Schmetz der Politologie Frankfurt ein Interview am 19. Juli 2013 zum Thema "Cool Japan Initiative" durch. Das Interview ist als Podcast auf der Blogseite "Sicherheitspolitik-Blog" eingestellt und kann dort angehört werden. In dem knapp 22 minütigen Interview berichtet Mihara Ryôtarô über die Rolle und internationale Bedeutsamkeit der von der japanischen Regierung geführten "Cool Japan"- Kampagne, auch im Vergleich mit K-Pop (Begriff für die koreanische Populärkultur) und soft power. Hier gelangen Sie zur Blog-Seite.

Quelle:
Sicherheitspolitik-Blog (2013): "Podcast #5: Interview mit Mihara Ryôtarô". Datiert: 19.Juli 2013. URL:
http://www.sicherheitspolitik-blog.de/2013/07/19/podcast-5-mihara-ryotaro/ (zuletzt eingesehen am 21.07.2013).

Besucher gesamt: 44.605